Aufenthalts- und Verhaltensregeln in unserem Haus und im Außenbereich

I.
Es gelten die Allgemeinen Kontaktverbote und Verordnungen zur Bekämpfung
der Corona-Pandemie des Landes Niedersachsen in der jeweils aktuellen und
gültigen Fassung.
• Die physischen Kontakte zu anderen Menschen, die nicht zu den
Angehörigen des eigenen Hausstandes gehören, sind auf ein absolut
nötiges Minimum zu reduzieren.
• Anderen ist mit einem Mindestabstand von 1,5 Metern zu begegnen.
II.
Es dürfen die Angehörigen eines Hausstandes mit den Personen eines weiteren
Hausstandes an einem Tisch Platz nehmen.
• Auch hier gilt der Minimale Kontakt zu den Personen des anderen
Hausstandes. Keinen Platzwechsel während des Aufenthalts.
• Wir bitten um gemäßigte Lautstärke beim Sprechen, da somit eine
mögliche Tröpfcheninfektion eingedämmt wird.
III.
Halten Sie bitte auch zu anderen Gästen den Mindestabstand ein.
IV.
Wir empfehlen Ihnen, einen Mund- und Nasenschutz mitzubringen!
V.
Leider dürfen wir keine Garderobe anbieten und bitten Sie, Ihre Garderobe mit
an den Platz zu nehmen.
VI.
Wir bitten Sie, vorrangig kontaktloses Bezahlen zu nutzen.

Was wir als Gastgeber für Sie tun:
I.
Zeitversetzte Tischreservierung, damit beim Eintreffen keine Menschenschlangen
entstehen.
II.
Wir stellen Ihnen kontaktloses Desinfektionsmittel im Eingangsbereich und in
sämtlichen Sanitäranlagen kostenlos zur Verfügung - bitte nutzen Sie es!
III.
Wir geleiten Sie zu Ihrem Tisch und erklären Ihnen den weiteren Ablauf.
IV.
Nach jedem Gastwechsel werden Tischwäsche gewechselt bzw. der gesamte
Tisch gereinigt und desinfiziert.
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aus hygienischen Gründen vorerst auf
Stoffservietten verzichten.
V.
Unser Servicepersonal ist dazu angehalten und verpflichtet, sich nach jedem
Auftragen der Speisen und Getränke die Hände gründlich zu waschen und zu
desinfizieren.
Unsere Gläser werden grundsätzlich in unserer Gläserspülmaschine, das Geschirr in der
Geschirrspülmaschine gereinigt.
VI.
Wir reinigen und desinfizieren sämtliche Berührungspunkte nach jedem
Gastwechsel (Tische, Stühle, Türklinken, Handläufe etc.).
VII.
Die Aerosole (Raumluftgemisch) wird kontinuierlich mit einem
Raumluftbefeuchter bearbeitet, der diese filtert und der Luft Wasser hinzufügt.
Ein Stoßlüften erfolgt stündlich für jeweils fünf Minuten. Dies ist notwendig, da
es sich um einen geschlossenen Raum handelt.

Wir möchten, dass Sie sich trotz dieser Aufenthalts- und Verhaltensregeln bei
uns wohlfühlen und bitten Sie, uns mit entsprechendem Verhalten darin zu
unterstützen!

Wir freuen uns darauf, euch/Sie eines Tages wieder sehr persönlich als unseren
Gast/unsere Gäste im Alten Amtshaus begrüßen zu können und bedanken uns
heute sehr für euren/Ihren Besuch in dieser Zeit!

Alles Gute und bleiben Sie weiterhin gesund!

Frank und Nicki Stauga
sowie das gesamte Team
des Alten Amtshaus